Alliierte Militärbehörden 1944

Alliierte Militärbehörden 1944

Dieses Militärgeld für die Soldaten der Alliierten in Deutschland wurde ab 1944 gedruckt. Die alliierten Militärbehörden benannten absichtlich keine einzelnen Machthaber oder Regionen, um dieses Geld auch in der sowjetischen Besatzungszone einführen zu können. Das Geld war nicht für Zivilisten gedacht.

Ursprünglich in Amerika produziert, wurden der Sowjetunion auch Druckplatten zur Verfügung gestellt. Die Amerikaner druckten vorwiegend niedrige Werte, die Sowjets hohe Werte. Es gibt ein Wasserzeichen, das aber nur schlecht erkennbar ist. Quelle: Moneypedia

Details
Ausgabedatum: 21.10.1944
Länge in mm: 78
Breite in mm: 66
Katalognr. Rosenberg 202 / Pick 193 oder M93
Varianten: 4 Varianten bekannt, der Druck kam aus den USA (erkennbar am F im Randornament) oder in der Sowjetunion (Fa. Gosnak, mit amerikanischen Druckplatten).

Fünfmarkschein der Alliierte Militärbehörde von 1944, Ro. 202, Vorderseite

Fünfmarkschein der Alliierte Militärbehörde von 1944, Ro. 202, Vorderseite

Fünfmarkschein der Alliierte Militärbehörde von 1944, Ro. 202, Rückseite

Fünfmarkschein der Alliierte Militärbehörde von 1944, Ro. 202, Rückseite