DDR 1948

DDR 1948

Die Deutsche Mark der Deutschen Notenbank (DM) wurde im Rahmen der Währungsreform am 24. Juli 1948 eingeführt. Sie löste die Provisorien der Kupon-beklebten Reichs- und Rentenmarkscheine in der sowjetischen Besatzungszone ab. Gleichzeitig wurde so die Einführung der Deutschen Mark der Bank deutscher Länder in Westdeutschland für den Osten abgewendet.

Bemerkenswert war zu jener Zeit, dass es keine staatlichen Hoheitszeichen auf den Banknoten gab: die deutschen Staaten waren noch nicht wiedergegründet und man wollte sich den Weg zur Einheit auch monetär nicht verbauen.

Der Blitzumtausch von 1955 löste diese Serie mit ihren sechsstelliger Seriennummer ab.

Details
Ausgabedatum: 24.07.1948
Länge in mm: 142
Breite in mm: 72
Katalognr. Rosenberg 342 / Pick 13
Varianten: n/a

Fünfmarkschein der DDR von 1948, Vorderseite

Fünfmarkschein der DDR von 1948, Vorderseite

Fünfmarkschein der DDR von 1948, Rückseite

Fünfmarkschein der DDR von 1948, Rückseite