Rentenbankschein 1926

Rentenbankschein 1926

Die Einführung der Rentenmark im Jahr 1923 hat die Mark stabilisiert: Diese neue Serie aus dem Jahr 1926 löste die textlastigen Banknoten der Währungsreform ab. Diese Banknoten der Rentenmark waren neben der Reichsmark weiterhin gültig und wurden erst mit der Währungsreform 1948 ungültig. Sie waren genau genommen allerdings keine gesetzlichen Zahlungsmittel.

Parallel zur Rentenmark und auch im Verhältnis 1:1 tauschbar wurde am 30. August 1924 die Reichsmark eingeführt: der erste Fünfer der Reichsmark wurde jedoch erst 1942 ausgegeben, denn davor nutzte man für diese Wertstufe Münzen.

Details
Ausgabedatum: 02.01.1926
Länge in mm: 132
Breite in mm: 73
Katalognr. Rosenberg 164 / Pick 169
Varianten: n/a

Fünfmarkschein der Rentenbank von 1926, Ro. 164, Vorderseite

Fünfmarkschein der Rentenbank von 1926, Ro. 164, Vorderseite

Fünfmarkschein der Rentenbank von 1926, Ro. 164, Rückseite

Fünfmarkschein der Rentenbank von 1926, Ro. 164, Rückseite